• Zielgruppen
  • Suche
 

Bioprozesstechnik

AG Beutel

In der Bioprozesstechnik werden unterschiedliche Aspekte der Bioprozeßentwicklung bearbeitet. Neben der Kontrolle, Regelung und Optimierung von Kultivierungsprozessen von Bakterien,  Pilzen und Säugerzellen werden Untersuchungen an enzymatischen Prozessen durchgeführt.  Ein Teil der Laboratorien und das Technikum haben eine SI-Genehmigung, so dass Arbeiten mit rekombinanten Organismen dieser Sicherheitsstufe durchgeführt werden können. Zur Zeit werden Organismen zur Produktion von Antibiotika, diverser Enzyme, Nahrungsergänzungsmitteln, Cytokinen, Antikörpern und Impfstoffen eingehend studiert. Bioreaktoren (einschließlich Single-use-Systemen und Keramikhohlfaserreaktoren) bis zum 50 Liter Maßstab stehen zur Verfügung.

Downstream Processing

AG Beutel

Das Downstream Processing ist einer der kostentreibenden Faktoren in der biotechnologischen Produktion. Die Adaption neuer Techniken oder alternativer Materialien steht hier im Fokus der Arbeiten. Filtrations-, Extraktions-, Chromatographie- und Membranadsorberverfahren stehen zur Verfügung. Industrielle Prozesse können vom Labor- bis in den Technikums­maßstab abgebildet werden.

Die Aufarbeitungsverfahren werden hinsichtlich ihrer Eignung für individuelle Fragestellungen getestet, adaptiert und optimiert. Weiterhin werden neue Aufarbeitungstechnologien in enger Kooperation mit der Industrie entwickelt, wie z.B. partikelgängige Membranadsorptionsverfahren oder High Throughput Screening-Verfahren zur schnellen und präzisen Auffindung von Aufarbeitungsparametern.

Bioanalytik

AG Beutel, AG Lindner

Bioanalytik ist nötig, um biotechnologische Prozesse  zu verstehen, zu regeln und zu dokumentieren. Verschiedenste Analysesysteme (auch Chemo- und Biosensoren) werden entwickelt. Schwerpunkt ist die Entwicklung optischer Sensoren, wie optische Chemosensoren (pH- und pO2-Wert), spektroskopische Sensoren (Fluoreszenz, NIR und MIR) und mikroskopische Systeme (In-situ-Mikroskopie).

Die Arbeiten beinhalten die maßgeschneiderte Entwicklung von Methoden für die online- und offline-Analyse von Inhaltsstoffen und Prozessvariablen, je nach individueller Anforderung durch den betrachteten Bioprozess. Neben der Prozessanalytik werden weiterhin auch verschiedenste Assays für die Bestimmung von biologischen Aktivitäten, z.B. von Enzymen oder bioaktiven Peptiden entwickelt und etabliert.